Prellbock Weselsky

Bahnstreik Nr. 9

Seit der vergangenen Nacht wird auch der Personenverkehr erneut bestreikt, unbefristet und damit mitten hinein in den Pfingstreiseverkehr. In der Bevölkerung wächst die Wut auf Gewerkschaftsführer Claus Weselsky. An ihm haftet das schlechte Image eines Sturkopfes, der unfähig zum Kompromiss ist und seine Verbissenheit auf Kosten der Allgemeinheit kultiviert -Prellbock und Sündenbock zugleich.


Foto: ©Uschi Dreiucker ©www.pixelio.de

Tarifvertragsforderung

Jobcentermitarbeiter sollen gleichgestellt werden

Seit der Arbeitsmarktreform vor zehn Jahren gibt es Jobcenter. Sie sind Anlaufstellen von Bedürftigen, die keine Arbeit haben und zum Überleben Arbeit suchen. Hier soll Ihnen geholfen werden, hier werden sie aber auch angehalten, Dinge zu tun und auszuhalten, die ein normaler Mensch kaum aushalten kann, wenn sie dann ohne Erwerbsarbeit finanziell unterstützt werden.


Foto: ©Thommy Weiss ©www.pixelio.de

 

Post droht mit Rausschmiss

Verdi Vorwürfe

 

Die Gewerkschaft Verdi erhebt gegenüber der Deutschen Post schwerwiegende Vorwürfe: Sie habe gegenüber Mitarbeitern, die befristet angestellt sind den Verlust des Arbeitsplatzes angedroht, die Provokation sei nicht vereinzelt sondern systematisch erfolgt.


Foto: ©FotoHiero ©www.pixelio.de

Verfrühtes Sommerloch

Angriff auf die BBC


Letzte Woche haben die Konservativen in Großbritannien überraschend deutlich die Unterhauswahlen für sich entschieden. Das neue Kabinett wurde rasch gebildet und nun profilieren sich die neuen Minister mit mehr oder weniger seriösen Initiativen.


Foto: ©Dieter Schütz ©www.pixelio.de